Premiumtexte | beratung-therapie.de

druckenPremiumtexte
 

Premiumtexte

 

Premiumtext: Angst als Phänomen

,,Wenn ich alle die Gefühle und ihren qualvollen Widerstreit auf ein Grundgefühl zurückführen und mit einem einzigen Namen bezeichnen sollte, so wüßte ich kein anderes Wort als: Angst. Angst war es, Angst und Unsicherheit, was ich in allen jenen Stunden des gestörten Kinderqlücks empfand: Angst vor Strafe, Angst vor dem eigenen Gewissen, Angst vor Regungen meiner Seele, die ich als verboten und verbrecherisch empfand." Hermann Hesse

» Mehr Informationen

 

Premiumtext: Borderline - Persönlichkeitsstörung

In der praktischen Arbeit – z.B. der einer Drogenberatungsstelle - begegnen uns immer wieder Menschen, die zwar auf den ersten Blick als recht unproblematisch erscheinen, bei denen sich jedoch im Laufe der Zeit mehr und mehr Probleme herauskristallisieren. Dies sowohl bezogen auf ihre Lebensgeschichte, als auch im direkten Umgang mit ihnen, z.B. im Verlauf der Vorbereitung auf eine stationäre Drogentherapie. Besonders beeindruckend ist ihre Impulshaftigkeit, ihre Wut und Zornesausbrüche. Ihre Lebensgeschichte gleicht oft einem ,,Flickenteppich".

» Mehr Informationen

 

Premiumtext: C.G. Jung

Im Alter von 31 Jahren kam JUNG 1906 zum ersten Mal (zunächst schriftlich) mit dem 20 Jahre älteren FREUD in Kontakt. Dessen Psychoanalyse war zu diesem Zeitpunkt noch so umstritten, dass JUNG`s Bekenntnis zu FREUD mit dem Wagnis verbunden war, seinen wissenschaftlichen Ruf zu verlieren. Nach einer Einladung FREUD`s begegneten sie sich ein Jahr später erstmalig persönlich in Wien, worauf eine intensive Freundschaft und Zusammenarbeit folgte. FREUD nannte JUNG seinen ,,ältesten Sohn" und ,,Kronprinzen".

» Mehr Informationen

 

Premiumtext: Narzissmus

Wir werden unfertig geboren. Wir sind konstitutionelle Frühgeburten, unfähig, uns zu bewegen, uns zu ernähren und - dies besonders - unfähig, zwischen uns selbst und unserer Umwelt zu unterscheiden. Wir haben in der ersten Zeit unseres nachgeburtlichen Lebens dasselbe Verhältnis zum eigenen Finger wie zum Busen der Mutter. Alles gehört einfach so in unsere symbiotische Welt hinein. Bis wir begreifen können, dass die Quelle unserer Bedürfnisse in uns, aber die Quellen unserer Bedürfnisbefriedigung außerhalb sind, vergeht einige Zeit.

» Mehr Informationen

 

Premiumtext: Psychosen - Affektive Störungen/ Psychosen und Schizophrenie

Definition der Psychose: (nach Pschyrembel 256. Auflage 1990) sog. Geisteskrankheit, synonym psychotische Störungen (DSM III); allgemeine Bezeichnung für psychische Störungen mit strukturellem Wandel des Erlebens.

» Mehr Informationen

 

Premiumtext: Psychosomatik

,,Psychosomatik f: Definition mehrdimensional: Richtung der Medizin, die den Einfluß des Seelischen auf körperlichen Erkrankungen verfolgt. I.e.S. Krankheiten, deren Verständnis und Behandlung durch Einbeziehung des Seelischen bestimmt ist, z.B.: Ekzeme, manche Hypertonieformen, Colitis u.a.. I.w.S. Syndrome ohne faßbaren pathologischen Organbefund. Der psychische Anteil ist immer von unterschiedlicher Art und Gewicht für jeden einzelnen Patienten, was der Psychosomatik etwas sehr Individuelles gibt. " (Pschyrembel 1982, S. 981).

» Mehr Informationen

 

Premiumtext: Vorstellungsgespräch - Optimierte Antworten auf 25 Bewerbungsfragen

Selbstverständlich gibt es nicht die richtige Antwort in einem Bewerbungsgespräch. Vieles ist abhängig von der jeweiligen Situation, von Ihrer aktuellen Verfassung und der Ihres Gegenübers. Auf der anderen Seite können Sie natürlich Ihre Chancen in einem Jobinterview erheblich steigern, wenn Sie ganz bestimmte Dinge beachten und: gut vorbereitet sind. Dies gilt auch und gerade für die Beantwortung der Standardfragen ("Warum haben Sie sich gerade bei uns beworben?") und für Fragen, die seltener gestellt werden ("Wie würden Sie reagieren, wenn ich Ihnen sagen würde, daß Sie bis zu diesem Zeitpunkt unseres Gespräches eher unterdurchschnittlich abgeschnitten haben?") - also Fragen, die es durchaus "in sich" haben können.

» Mehr Informationen

 
 
[ggl horiz]
Dipl.-Psych. Volker Drewes
beratung-therapie.de wird beraten durch Dipl.-Psych. Volker Drewes
Psychotherapie-Anfrage Berlin
Therapieplatz-Anfrage: 030/236 386 07

Dipl.-Psych. Volker Drewes
Kollwitzstr. 41
10405 Berlin

business@beratung-therapie.de

  • Psychologische Beratung
  • Coaching
  • Therapie Online
  • Psychologie Dienstleistungen