Persönlichkeitstest - Online-Tests | beratung-therapie.de

druckenOnline-Tests » Persönlichkeitstest

Sie haben diesen Test schon gemacht? Dann schauen Sie sich hier ihr Ergebnis an!

Online-test

Online Test

Persönlichkeitstest

Persönliche Angaben

(freiwillige Angaben für statistische Zwecke)
AlterGeschlecht männlich       weiblich  
Beruf 

Nr.

Testfragen

fast immer

häufig

selten

fast nie

01.

Mein Ehrgeiz geht dahin, einmal getroffene Entscheidungen auch in die Tat umzusetzen

02.

Ich beschäftige mich gerne mit zukünftigen Projekten und finde es aufregend, mit anderen darüber zu sprechen - auch wenn eine Durchführung sich oft als unrealistisch herausstellt

03.

Unsicherheiten oder Gefühlsreaktionen bei der Entdeckung einer unangenehmen Tatsache lasse ich nicht zu, sondern versuche eher, sie mir zunutze zu machen

04.

Ich denke, dass jeder Mensch einzigartig ist und man versuchen sollte ihn zu verstehen, ohne ihn bzw. sein Verhalten nach Kategorien oder objektiven Maßstäben zu beurteilen

05.

In einer problematischen Situation lasse ich mich von persönlichen Gefühlen oder Eindrücken nicht ablenken, sondern folge dem sachlichen Gehalt der Angelegenheit

06.

Ich kümmere mich zuerst um die Sachen, die mir am meisten Spaß machen

07.

Ein Urteil bilde ich erst dann, wenn mir alle Einzelheiten bekannt sind

08.

Wenn sich eine Sache nach sorgfältiger Auswahl bewährt hat, greife ich gerne darauf zurück

09.

Ich finde es es aufregend und als eine Herausforderung, mich auf neue Abenteuer und Veränderungen einzulassen

10.

Ich bin in der Lage, mich so differenziert und überlegt auszudrücken, daß andere mich auch so verstehen, wie ich es beabsichtigt habe

Nr.

Testfragen

fast immer

häufig

selten

fast nie

11.

Ein gutes Arbeitsklima und nette Kollegen beflügeln mich in meiner Schaffenskraft - ohne das nimmt meine Arbeitsmotivation rapide ab

12.

Bei meiner Teilnahme an Gesprächen oder in Teamsitzungen achte ich darauf, dass ich nichts unüberlegt sage

13.

Schicksale anderer Leute gehen mir nah, und es kann sein, daß ich mich für sie verantwortlich fühle

14.

Wenn ich mir einen Eindruck von einer Sache bzw. Arbeitsaufgabe machen will, gehe ich stark von meinem inneren Gefühl aus

15.

Es befriedigt mich, wenn ich das, was ich vorfinde verändern kann und die Dinge "meinen Namenszug" tragen

16.

Im Umgang mit anderen Menschen ist es mir wichtig, sie v.a. objektiv zu beurteilen - gefühlsmäßige Eindrücke lasse ich lieber beiseite

17.

Wenn ich mit einer Person ein Einzelgespräch führe, fühle ich mich wohler als wenn es sich um ein Gruppengespräch mit mehreren handelt

18.

Die übergeordnete Aufgabe ist mir wichtiger, als die Einzelinteressen der beteiligten Personen

19.

Wenn es um die Erledigung meines Tagespensums geht, bin ich in der Lage, dieses auch zu erfüllen

20.

Wenn der Inhalt einer Aufgabe im Detail festgelegt ist und vorher deutlich gemacht wurde, wie die Zielvorstellungen aussehen, fühle ich mich am wohlsten

Nr.

Testfragen

fast immer

häufig

selten

fast nie

21.

Allein daß andere Menschen sich für eine Sache begeistern, kann den Ausschlag für die Wahl meiner Entscheidungen geben

22.

Das was ich jetzt zu erledigen habe, erledige ich lieber gleich, als mich auch noch mit zukünftigen Aufgaben zu beschäftigen

23.

Ich ziehe es vor, Aufgaben konsequent abzuarbeiten, bevor ich mich mit neuen Inhalten auseinandersetze

24.

Es bereitet mir Freude, anderen Menschen offen zu zeigen, dass ich ihnen gegenüber eine positive Einstellung hege

25.

Mir macht es Spaß, viele Projekte zu entwickeln und zu starten; die Ausführung überlasse ich lieber anderen

26.

Ich bin entschlußfreudig und treffe meine Entscheidungen ohne zu zögern

27.

Ich habe vielfältige Interessen und bin in unterschiedlichsten Bereichen gleich gut zu Hause

28.

Ich gehe spontanen Eingebungen nach und vernachlässige darüber die Aufgaben, die ich mir eigentlich vorgenommen hatte

29.

Ich mag es gar nicht, wenn mein Zeitplan durcheinander gerät

30.

Während ich mich mit anderen Menschen auseinandersetze, habe ich die kreativsten Einfälle

Nr.

Testfragen

fast immer

häufig

selten

fast nie

31.

Meine Ziele in meinem Leben und die dazugehörigen einzelnen Schritte habe ich klar vor Augen

32.

Ich liebe spontane Entscheidungen und halte mich nicht mit Details auf

33.

Wenn ich merke, dass sich die Umstände ändern, macht es mir nichts aus, spontan meine Pläne und Vorstellungen anzupassen

34.

Ich neige zu schnellen Entschlüssen, die ich erst hinterher noch einmal einer näheren Betrachtung unterziehe

35.

Ich sage Dinge nicht einfach daher, sondern bin besorgt darüber, welche Auswirkungen meine Stellungnahmen haben könnten

36.

Es reizt mich umso mehr, Dinge in Angriff zu nehmen, je neuartiger und komplexer sie sind

37.

Ich habe den Eindruck, dass alle anderen vor mir informiert sind

38.

Ich ziehe die Intimität weniger Freunde oder Familienmitglieder einem gesellschaftsorientierten Leben in der Öffentlichkeit vor

39.

Wenn ich ohne sachliche Begründung unerwartet mit Änderungen konfrontiert werde, bin ich nicht bereit, meinen Zeitplan zu ändern

40.

Ich brauche den Wechsel in meinem Leben und mag es, wenn es immer wieder etwas Neues und Spannendes zu erleben gibt

Nr.

Testfragen

fast immer

häufig

selten

fast nie

41.

Es kommt vor, dass ich Aufgaben liegen lasse, um mich anderen Dingen zu widmen, die mir gerade interessanter erscheinen. Dann kann es sein, daß ich den Überblick verliere

42.

Wenn ich einmal meinen Standpunkt eingenommen habe, lasse ich mich durch andere nicht mehr davon abbringen

43.

Wenn ich Dinge auswähle und bewerte oder eine Entscheidung treffe, lege ich Wert auf die Meinung und die Stellungnahmen anderer Menschen

44.

Meine moderate Art bringt mich dazu, zwischen anderen zu schlichten oder zu vermitteln

45.

Ich halte mich für einen rationalen Menschen, der das Emotionale eher aus einer gewissen Distanz heraus betrachtet

46.

Letzten Endes steht für mich nicht so sehr die Beschäftigung mit einer Aufgabe selbst, als vielmehr ein gutes Ergebnis und der Erfolg im Vordergrund

47.

Ich habe mein Zukunftsziel deutlich vor Augen. Einzelne Teile einer Aufgabe oder Arbeit sind dabei logisch festgelegte Schritte auf dem Weg zur Erreichung dieses Zieles

48.

Wenn ich etwas beurteilen will, gehe ich von den Fakten aus, nicht von subjektiven Eindrücken

49.

Eine meiner Devisen lautet "Ordnung ist das halbe Leben"

50.

Altbewährte Strukturen geben mir Sicherheit und Orientierung

Nr.

Testfragen

fast immer

häufig

selten

fast nie

51.

Es bringt mich auf neue Ideen und regt mich an, wenn meine Routinearbeit durch Ereignisse unterbrochen wird, die ich vorher nicht eingeplant habe

52.

Ich besitze ein gutes Einfühlungsvermögen

53.

Von einer Zusammenarbeit, in der wichtige Entscheidungen der spontanen Eingebung überlassen sind, halte ich nichts

54.

Bei Verabredungen bin ich pünktlich

55.

Ich mag die Gesellschaft anderer Menschen

56.

Was die Wichtigkeit von Aufgaben oder Inhalten angeht, konzentriere ich mich auf das Wesentliche - Unwichtiges lasse ich beiseite

57.

Ich schätze eine schnelle Erledigung meiner Aufgaben. Langsamkeit bereitet mir Unbehagen

58.

Ich habe feste Wertvorstellungen, die mir wichtig sind und mich auch unabhängig von der jeweiligen Situation leiten

59.

Ich lege Wert darauf, niemanden in seinen Erwartungen, was meine Arbeit angeht, zu enttäuschen und versuche meine Aufgaben gewissenhaft zu meistern

60.

Kontinuität in der Wahl meiner Entscheidungen ist mir sehr wichtig

Nr.

Testfragen

fast immer

häufig

selten

fast nie

61.

In Auseinandersetzungen mit anderen Leuten kann ich auf den sachlichen Gehalt der Kritik eingehen

62.

Mein Lebensmotto könnte lauten: "Alles fließt!"

63.

Es kann vorkommen, dass ich von einer Sache völlig absorbiert bin und nach außen hin nichts anderes mehr wahrnehme

64.

Wenn ich an Veranstaltungen mit vielen Menschen teilnehme, ist mir das schnell zu viel. Ich habe dann den Wunsch, wieder für mich zu sein

65.

Mir liegt es mehr, mich darum zu kümmern, wie ich ein Projekt konsequent umsetzen kann, als die einzelnen Einflußfaktoren im Detail zu analysieren

66.

Wenn ich mir ein Ziel setze, liegt mir in erster Linie daran, ein gutes Ergebnis zu erzielen; die einzelnen Wegstrecken sind mir dabei nicht so wichtig

67.

Wenn ich mich einmal einer interessanten Sache widme, dann mit "Haut und Haaren" - bis zu ihrem Abschluß

68.

Ich mag es nicht, wenn ich zeitlich und von der Planung her gebunden bin. Ich brauche selbständiges Arbeiten und freie Zeiteinteilung

69.

Ich lasse mich nicht so leicht aus dem Konzept bringen. Ich bin Realist

70.

Eine "innere Stimme" hilft mir dabei, mich zu entscheiden und das Richtige zu tun

Nr.

Testfragen

fast immer

häufig

selten

fast nie

71.

In Arbeitssituationen hinterlasse ich gerne den Eindruck eines gut vorbereiteten Menschen

72.

Ich mache bei mir die Beobachtung, dass ich meine Aussagen weniger vorbereite, als dass sie mir spontan über die Lippen kommen

73.

Es befriedigt mich, die Hintergründe einer Sache zu analysieren und zu verstehen - auch wenn sich dadurch wichtige Entscheidungen hinauszögern

74.

Wenn ich eine Wahl zu treffen habe, gehe ich eher nach meinem Gefühl, während andere noch mit gründlicher Problemanalyse beschäftigt sind

75.

Ich gerate nicht in Aufregung, wenn es um mich persönlich geht, sondern versuche, mich mit Abstand selbst realistisch einzuschätzen

76.

Einmal getroffene Entscheidungen nehme ich nicht ohne genaue und sachlich objektive Begründung zurück

77.

In meiner Arbeit sind mir Beziehungen und Arbeitsklima wichtiger als sachliche Genauigkeit und Akkuratheit in der Aufgabenbewältigung

78.

Wenn ich andere Menschen anleiten muß, achte ich darauf, ihnen positive Rückmeldung zu geben

79.

Stringente Planung und Durchführungsgenauigkeit liegen mir besonders

fast immer

häufig

selten

fast nie

80.

Meine Leistungsbereitschaft ist stark abhängig davon, was mich innerlich mit meiner Arbeit bzw. meiner Firma verbindet

Zum Schluß noch Ihre allgemeine Selbsteinschätzung

(Kreuzen Sie bitte an, wie Sie sich zum gegenwärtigen Zeitpunkt allgemein selbst einschätzen)

stark von Fakten

eher von Fakten

eher vom Gefühl

stark vom Gefühl

81.

Lassen Sie sich eher von objektiven Fakten leiten - oder eher von Ihren Gefühlen?

stark überlegt

eher überlegt

eher spontan

stark spontan

82.

Handeln Sie eher überlegt - oder eher spontan?

stark nach Wahrnehmung

eher nach Wahrnehmung

eher nach Intuition

stark nach Intuition

83.

Richten Sie sich eher nach Ihrer Wahrnehmung - oder eher nach Ihrer Intuition?

stark von außen

eher von außen

eher von innen

stark von innen

84.

Ziehen Sie Ihre Energie eher aus äußeren Dingen und anderen Menschen - oder eher von innen heraus und aus sich selbst?
 
Dipl.-Psych. Volker Drewes
beratung-therapie.de wird beraten durch Dipl.-Psych. Volker Drewes
Psychotherapie-Anfrage Berlin
Therapieplatz-Anfrage: 030/236 386 07

 

Dipl.-Psych. Volker Drewes
Kollwitzstr. 41
10405 Berlin

business@beratung-therapie.de

  • Psychologische Beratung
  • Psychologische Artikel
  • Psychologische Tests
  • Premium-Lernprogramme