Nähe-Distanz - Beziehung und Liebe | beratung-therapie.de
Beziehung und Liebe » Nähe-Distanz

Nähe-Distanz

Zwi­schen Sym­biose und Gren­zen­lo­sig­keit

 

Nähe - Distanz

 

Nähe - Distanz: In 4 Schritten Beziehungsprobleme verstehen und abbauen

Das zum Download angebotene Übungsmodul dient dazu, Beziehungsprobleme mit Hilfe eines logisch in Einzelschritten aufgebauten Lernprogrammes zu verstehen und besser damit umzugehen. Die ersten drei Schritte beschreiben die allgemeinen Inhalte des Lernprogrammes und sind Voraussetzung für Schritt 4, wo speziell das Thema "Partnerprobleme" bearbeitet wird.

» Mehr Informationen

 
 

Machen Sie den Online-Test zur sexu­el­len Ori­en­tie­rung (Frauen)


Machen Sie den Online-Test zur sexu­el­len Ori­en­tie­rung (Män­ner)

 

Hier geht es um die Fra­gen: Wie nah kann sich ein Paar kom­men, ohne dass sich die Part­ner als Indi­vi­duum auf­ge­ben und wie stark soll sich ein Paar gegen außen abgren­zen?

"Ich glaube, dass jedes Paar sich seine Posi­tion auf einem Kon­ti­nuum zwi­schen Ver­schmel­zung und rigi­der Abgren­zung suchen muss. Der Mit­tel­be­reich zwi­schen die­sen Extre­men erlaubt ein nor­ma­les Funk­tio­nie­ren einer Paa­r­be­zie­hung" (Willi, 1975, S. 16)

Bil­det das Paar eine totale Sym­biose und bil­det dabei ein gemein­sa­mes Selbst, grenzt es sich meist stark von der Außen­welt ab. Es kommt leicht zu einer Über­in­ti­mi­tät und einem Ver­lust der eige­nen Ich-Gren­zen. Häu­fig wird dann ver­sucht, alles Nega­tive von der Bezie­hung fern­zu­hal­ten.

Das extreme Gegen­teil wäre, wenn sich die Part­ner aus Angst vor Selbst­ver­lust streng gegen­ein­an­der abgren­zen und sich vor zu gro­ßer Inti­mi­tät fürch­ten. Die Gren­zen zu ande­ren Men­schen sind dann meist unklar, d.h. die enge Bezie­hung zu Dritt­per­so­nen dient als Schutz vor allzu gro­ßer Nähe zu dem Part­ner.

Für eine gesunde Bezie­hung ist wich­tig:

  • Klare Unter­schei­dung der Bezie­hung von ande­ren Part­ner­be­zie­hun­gen

  • Das Paar muss klar gegen außen abge­grenzt sein, d.h. sie müs­sen sich als Paar füh­len und für­ein­an­der eige­nen Raum und eigene Zeit bean­spru­chen, d.h. ein Eigen­le­ben als Paar haben

  • Inner­halb des Paa­res müs­sen klare Gren­zen gezo­gen wer­den, d.h. die Part­ner müs­sen klar von­ein­an­der unter­schie­den blei­ben und die gegen­sei­ti­gen Gren­zen auch respek­tie­ren

Die Gren­zen nach innen und nach außen müs­sen für die Part­ner sel­ber, aber auch für Außen­ste­hende sicht­bar sein; sie dür­fen aber nicht starr sein.

 
 

In 4 Schritten Angst vor Ablehnung überwinden

Das zum Download angebotene Übungsmodul dient dazu, unangemessene Angst vor Ablehnung oder Abwertung mit Hilfe eines logisch in Einzelschritten aufgebauten Lernprogrammes zu überwinden und besser damit umzugehen. Die ersten drei Schritte beschreiben die allgemeinen Inhalte des Lernprogrammes und sind Voraussetzung für Schritt 4, wo speziell das Thema "Ablehnung" bearbeitet wird.

» Mehr Informationen

 
 

Mehr Lite­ra­tur­emp­feh­lun­gen zum Thema Bezie­hung und Liebe

Zu den Lite­ra­tur­tipps

Dipl.-Psych. Volker Drewes
beratung-therapie.de wird beraten durch Dipl.-Psych. Volker Drewes
Psychotherapie-Anfrage Berlin
Therapieplatz-Anfrage: 030/236 386 07

Dipl.-Psych. Volker Drewes
Kollwitzstr. 41
10405 Berlin

business@beratung-therapie.de

Über www.beratung-therapie.de

  • Psychologische Beratung
  • Psychologische Artikel
  • Psychologische Tests
  • Premium-Lernprogramme